Mit dem Velo auf Projektbesuch

Auf dem Fahrrad schaute bisher noch keiner vorbei: Maurizio Ceraldi besucht auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Anden auch unsere Projekte in Peru und berichtet über seine Begegnungen mit Ruben, Elder und Rosita.

Der Baselbieter Maurizio Ceraldi unternahm schon so manche abenteuerliche Reise. Doch was uns bereits zu Fuss herausfordert, meistert er mit dem Fahrrad. Zuletzt umrundete er damit ganz Afrika im Gegenuhrzeigersinn. Er startete in Liestal, Baselland, und kam dort nach 748 Tagen wieder an. Auch für seine jüngste Reise hat er sich viel vorgenommen: Mit dem Mountainbike durchquert er die südamerikanischen Anden. Gestartet ist er Anfang Oktober in Ecuador, von wo aus er nun in Richtung Peru, Bolivien, Chile und Argentinien fährt. Weitab von asphaltierten Strassen, über Stock und Stein. Eindrücklich sind nicht nur Maurizios abenteuerliche Strecken, sondern auch seine Bilder und Geschichten von unterwegs. Maurizio interessiert sich für die Menschen und die fremden Kulturen, die ihm auf seiner Reise begegnen, und lässt uns in farbigen Berichten an seinen Erlebnissen teilhaben.
Wir begleiten Maurizio via Facebook und auf seiner Homepage berichtet er ausführlich über seine Erlebnisse.

      

Photos: Maurizio Ceraldi