Der Circo Fantazztico ist zurück

Der Jugendzirkus Circo Fantazztico aus Costa Rica ist auf Europatournee und kommt im August und September in die Schweiz. Mit seinem neuen Stück „Rondoland“ nimmt er das Publikum mit auf eine Reise in die Zeiten des Aufstands und der revolutionären Träume. Das Stück ist eine Würdigung der lateinamerikanischen Frauen, die in der Geschichte für ihre Rechte, soziale Gerechtigkeit und Freiheit gekämpft haben. Gleichzeitig ist es eine Parabel der aktuellen sozialen Unzufriedenheit und der Suche nach einer neuen freien Gesellschaft. Der Circo Fantazztico bringt sozialkritische Themen auf die Bühne ohne den Zauber der Zirkuskunst zu vernachlässigen: Bereits auf den vergangenen Tourneen konnten die jungen Artisten und Artistinnen mit ihrer schwerelosen Akrobatik, ihren ausgelassenen Tänzen und charmanter Clownerie das Publikum begeistern.

Vorführungen von RONDOLAND:
SA 31.8: 19 Uhr, Station Circus, Basel
SO 1.9: 16 Uhr, Station Circus, Basel
MI 4.9: 19 Uhr, Freies Gymnasium, Bern
DO 5.9: 18 Uhr, Gymnasium Lebermatt, Bern
SA 7.9: 19 Uhr, Zirkus filacro, Uster
SO 8.9: 16 Uhr, Zirkus filacro, Uster

Ausserdem:
MO 2.9, 20 Uhr: Konzert Karol Barboza (Liveband vom Circo Fantazztico) im Garten der Brasserie Lorraine, Bern

Das Zirkusprojekt Circo Fantazztico bietet sozial gefährdeten Kindern und Jugendlichen in den Armenvierteln von San Isidro in Costa Rica eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und eine Alternative zur Perspektivenlosigkeit in ihrem schwierigen sozialen Umfeld. Mit seinen sozialpräventiven und künstlerischen Leistungen hat der Zirkus nationale und internationale Bekanntheit erreicht und die Artistinnen und Artisten erhalten immer wieder die Möglichkeit, ihr Können ausserhalb Costa Ricas zu zeigen.